Angebote zu "Charts" (7 Treffer)

Ahn´s French Reading Charts als Buch von Franz Ahn
27,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Ahn´s French Reading Charts:Twenty Plates With Hand-Book for Teachers (Classic Reprint) Franz Ahn

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.07.2018
Zum Angebot
Wir könnten Freunde werden
11,25 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Tocotronic 1994 ihre erste Single aufnahmen, konnte niemand ahnen, dass sie eine der erfolgreichsten deutschen Rockbands werden sollten. Mehrere Hitsingles und fünf Charts-Alben später gäbe es immer noch kein Buch über das Innenleben des Phänomens Tocotronic - wäre da nicht Thees Uhlmann, der sich die Mühe gemacht hat, während der ausgedehnten Live-Touren des Jahres 1999 zur K.O.O.K.-Platte ein Tagebuch zu führen. Aus der Insiderperspektive zeichnet Uhlmann ein authentisches Bild vom Leben auf Tour zwischen Tränen, Alkohol, Autobahnraststätten und Nahrungsverweigerung. Hier werden jedoch keine Denkmäler für musikalische Überstars errichtet. Vielleicht weil diese Aufzeichnungen nie als Buch, sondern als flüchtiges Internet-Dokument gedacht waren, gelingt es Uhlmann, die Protagonisten seiner unkonventionellen Stories - Arne Zank, Jan Müller und Dirk von Lowtzow - vor allem als Charaktere darzustellen. Das Vorwort hat Arne Zank geschrieben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.07.2018
Zum Angebot
Elvis Presley - Golden Boy Elvis - Fachmagazin ...
9,50 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Golden Boy Elvis - Ausgabe 3-2014 Themen-Auszüge: Die verrückteste Elvis-Session aller Zeiten: Ahnen Sie, welche gemeint ist? Ausführliche Besprechungen zu: The Return To Vegas TTWII Deluxe Edition Veranstaltungen: Jim Brown in Bad Nauheim Rio in Friedberg GBE-Reise: Von New York nach Memphis mit Zusatz Arizona Die Elvis-Rarität in Phoenix Elvis in Deutschland: Bierdeckel-Autogramme Das Comeback des Elvis-BMWs CD - The Complete 62 Sessions Charlie Rich - Im Schatten von Elvis Bücher: Elvis´ LP-Billboard-Charts-Rekorde Elvis auf Latein Serien: Elvis auf LP (RCA Soundtracks) Rillen Revue Remake (Treat Me Nice) Songs von A bis Z + Aufnahmeprüfung (L)

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.07.2018
Zum Angebot
Elvis - Südsee-Paradies (DVD)
7,99 € *
zzgl. 4,99 € Versand

Es ist 1966. Eine bis dahin unbekannte Fernsehserie namens Star Trek taucht in unserem Sonnensystem auf. Das Tal der Puppen ist das Buch des Jahres. Die Hälfte aller verkauften Fernsehapparate sind bereits in Farbe. Und in Südseeparadies schwebt Elvis über dem Inselparadies von Kauai. Er spielt den Mitinhaber eines Helicopter Charter Services. Schon bald liegt für den King Liebe in der Luft... dafür gerät sein Geschäft ins Trudeln. Der Einzug seiner Fliegerlizenz droht, und das könnte bedeuten, daß er sich von seinem kostbarsten Schatz trennen muß.Darsteller:Elvis Presley, Suzanna Leigh, Chanin Hale, Deanna Lund, Don Collier, Donna Butterworth, Doris Packer, Edy Williams, Fred Carson, Gigi Verone, Grady Sutton, Irene Tsu, James Shigeta, Jan Shepard, John Doucette, Julie Parrish, Linda Wong, Marianna Hill, Mary Treen, Philip Ahn, Red West, Sandy Kawelo, Steve Brodie

Anbieter: Expert Technomark...
Stand: 17.07.2018
Zum Angebot
Schattenwölfe IV (eBook, ePUB)
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Band 4 der Fantasyromance zwischen Haut und Fell Kimberly und Marlon hoffen nach den letzten Strapazen auf ein glückliches Familienleben. Doch dieser Wunsch wird nur kurz erfüllt, denn eines Tages beginnen alle geborenen Werwölfe in rasantem Tempo zu altern. Liams so jungem Leben droht schon nach wenigen Monaten der Tod. Der Ursprung dessen scheint ein Zauber zu sein, den die Werwölfe nicht zu brechen wissen. Damit aber noch nicht genug: Ein mysteriöser Werwolf namens Jerome knüpft plötzlich wieder an Charts Vermächtnis an, nachdem die Werwölfe glaubten, dieses endgültig besiegt zu haben. Für Marlon und Kimberly ist klar, dass sie Liam retten und die Machenschaften des gefährlichen Unbekannten stoppen müssen. Doch sie ahnen nicht, wie hoch der Preis ist, den sie dafür zahlen müssen. Fortsetzung: Schattenwölfe V: Vom Schicksal gezeichnet

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.07.2018
Zum Angebot
Jackie DeShannon - You Won´t Forget Me - The Co...
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(ACE Records) 26 tracks Nichts über Jackie DeShannon ist vorhersehbar. Wer hätte ahnen können, dass das rockige, stampfende Mädchen, das 1964 mit den Beatles tourte, ihren ersten Top-10-Hit mit einem seidigen Bacharach und David Walzer haben würde? Und wer hätte in den 1990er Jahren, als Jackie am besten als Autorin von gelegentlichen Qualitäts-Chart-Blockbustern für andere Künstler bekannt war, gedacht, dass sie als Performerin ins 21. Jahrhundert zurückkehren würde, nicht im Stil einer gesehenen, älteren Staatsfrau, sondern als frenetische, hüpfende, stampfende Rockerin, mit doppelt so viel Energie wie die Hälfte ihres Alters? Begleitet von einer vierköpfigen Rockband bei ihrem letzten Auftritt in London spritzte sie sogar´What The World Needs Now´ mit einer Dosis Big Beat. Dies ist die erste in einer Serie von drei CDs, die alle Jackie´s US Liberty und Imperial Singles genau so zur Verfügung stellen werden, wie sie ursprünglich veröffentlicht wurden. Das heißt, wenn die Single in Mono herausgegeben wurde, werden Sie sie in Mono hören. Wenn es in Stereo rauskam, bekommst du Stereo. Die meisten von Jackies Alben sind jetzt auf CD erhältlich, ebenso wie einige sehr gute Anthologien, aber viele dieser Single-Mixe und EQs waren noch nie in digitaler Form erhältlich. Ich kann behaupten, ein Fan von Jackie DeShannon zu sein, seit ich 1963 von ihrer Aufnahme von´When You Walk In The Room´ überwältigt wurde. Dies wurde hier in Großbritannien von den Searchers abgedeckt, und ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, ihr Original des früheren Hits dieser Gruppe,´Needles And Pins´, zu finden. Es hat mich aus meinem Sitz gesprengt. Dann fand ich Jackies erstes Album, das mehr davon erwartete - aber es war eine Sammlung gut ausgewählter und tadellos gespielter Volkslieder. Wie vorhersehbar war das? Mir war bewusst, dass Jackie einige großartige Songs für Leute wie Brenda Lee, die Fleetwoods und viele andere geschrieben und mitgeschrieben hatte, aber ich wusste nicht, dass ihre eigene Aufnahmekarriere bis 1956 zurückreicht, und vor Needles And Pins´´ hatte sie mehr als 20 Singles veröffentlicht und mit einer Country-Ballade, Faded Love´´, die US-Charts erreicht. Diese Sammlung konzentriert sich auf ihre frühen Jahre bei Liberty Records of Hollywood, unschuldige Zeiten, in denen junge Künstler, junge Arrangeure und junge Produzenten spannende Aufnahmen von großartigen Songs großer junger Autoren zusammenstellten. Die Arbeiten von Jack Nitzsche, Carole King, Dick Glasser, Sharon Sheeley, Ray Charles und vielen anderen sind auf diesem Album zu finden. Dies war eine Zeit des Experimentierens. Wenn der Gospel-Stil die Charts nicht stürmt, versuchen Sie es mit Rock´n´Roll; wenn das nicht funktioniert, nehmen Sie eine Beat-Ballade mit Streichern; wenn das nicht gelingt, gehen Sie ins Land. Und obwohl Jackies frühe Liberty-Singles die Charts nicht stürmten, sind sie ausnahmslos lustig und von großer Qualität, voll von der Energie, die wir heute noch in Eimern sehen können. Und selbst diese Sammlung hat ihr eigenes Element der Unvorhersehbarkeit. Als unverschämter DeShannon-Komplettist besitze ich (natürlich) alle auf diesem Album gesammelten Singles, mit Ausnahme der unveröffentlichten´That´s What Boys Are Made Of´. Aber ich hatte das Glück, ein Tonband von dem Lied in meinem Besitz zu haben. Um die Wahrheit zu sagen, ich dachte, es war ein wenig rau und bereit, ein wenig chaotisch und unkonzentriert, und ich konnte mich mit Liberty´s Entscheidung, es in der Dose zu lassen, identifizieren. Aber die Version, die Ace auf diesem Album gefunden hat, ist ganz anders - schön produziert und zielstrebig eingängig. Ich hätte es mir denken können - alles mit dem Namen Jackie DeShannon darauf ist vorhersehbar erstklassig. von PETER LERNER

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.07.2018
Zum Angebot
Ric Cartey - Oooh-Eee - The Complete Ric Cartey...
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD mit 24-seitigem Booklet, 32 Einzeltitel. Gesamtspieldauer: 75:16 Minuten. • Gesamtkarriereüberblick mit sämtlichen Aufnahmen, die Ric Cartey für RCA Victor, NRC, El Rico und ABC-Paramount aufgenommen hat, darunter sein unsterbliches Young Love und seine vielen Rockabilly-Klassiker. • Ebenfalls dabei: die Popversionen von Young Love in den Fassungen von Sonny James und Tab Hunter und die Originalaufnahmen von etlichen weiteren raren Rockern, die Ric Cartey aufgenommen hat. • Enthält ultrarare rockende Singles auf den Fox- und Fraternity-Labels von den Jiv-A-Tones, Ric Carteys ehemaliger Begleitband, sowie die unmöglich aufzutreibende Solosingle auf O.E.K. aus den frühen Sechzigerjahren von Charlie Broome, dem Leader der Jiv-A-Tones. • Ausführlichste Linernotes von Dahl, die u.a. auf aktuellen und intensiven Interviews mit Charlie Broome und Dean Stevens von den Jiv-A-Tones basieren. • Eine längst überfällige Retrospektive zu Ehren von einem der frühesten Rocker aus Atlanta. Als Ric Cartey 1956 in Atlanta mit Unterstützung des Gitarristen Charlie Broome und dessen Jiv-A-Tones die melodische Ballade für das Newcomer-Label Stars, Inc. aufnahm, konnte niemand ahnen, dass nicht eine, nein: zwei Coverversionen von Young Love, das Ric zusammen mit seiner Freundin Carole Joyner geschrieben hatte, im darauffolgenden Februar bis an die Spitze der nationalen Charts schießen sollten. Whaley Thomas Cartey war einer der jungen musikalischen Hoffnungsträger aus Atlanta, wo er am 18. Januar 1937 geboren wurde. Schon in jungen Jahren begann die musikalische Partnerschaft zwischen Ric und dem Gitarristen Charlie Broome. Ric and The Jiva-Tones (so buchstabierte Stars, Inc. den Namen auf dem Etikett) nahmen Young Love 1956 auf. Als rockende B-Seite wählte Ric Cartey Oooh-Eeee aus, eine stampfende Nummer, die Chuck Atha bereits Anfang des Jahres aufgenommen hatte und die von Jerry Reed, dem Gitarrenhexer der lokalen Szene, geschrieben wurde. Ausserdem steuerte Reed die scharfen Gitarrenlicks für Rics Version bei. Der bei Capitol unter Vertrag stehende Countrysänger Sonny James nahm ebenfalls Young Love auf. Seine Produktion klang knackiger als Carteys Original. Sonnys Version ging ab wie eine Rakete, nicht nur im C&W-Markt sondern auch auf dem Gebiet des Pop. Doch er musste sich gegen eine reine Popfassung des Songs behaupten, die der junge gutaussehende Schauspieler und unerfahrene Sänger Tab Hunter für das von Coverversionen begeisterte Label Dot eingespielt hatte. Als der Rauch abgezogen war, hatten sowohl James als auch Hunter in zwei aufeinanderfolgenden Wochen im Februar 1957 Young Love jeweils bis an die Topposition der Charts gebracht. Ric Cartey musste sich damit begnügen, einen Nummer-Eins-Hit für zwei andere Sänger geschrieben zu haben, anstatt selbst einen Top-Hit zu landen. Ric Cartey und The Jiv-A-Tones blieben nach dem internationalen Sensationserfolg von Young Love nicht länger zusammen. Die von RCA veröffentlichte Nachfolgesingle erwähnt die Jiv-A-Tones nicht auf dem Etikett. Doch Jerry Reed war dabei und verantwortlich für die umwerfende Leadgitarre auf beiden Seiten, jeweils auf einer akustischen Gitarre gespielt. Er schrieb das übermütig klingende und von einer Vokalgruppe begleitete I Wancha To Know, das durch den besonders wilden Gesang von Ric Cartey besticht. Danach schickte RCA Cartey hoch nach Nashville, um mit dem Produzenten Chet Atkins zusammen zu arbeiten. Am 29. März 1957 trommelte Atkins Reed und Jack Eubanks als Gitarristen, den Bassisten des A-Teams Bob Moore, Schlagzeuger Jeff Richards und eine männliche Vokalgruppe, The Sunshine Quartet, für Rics erste Music-Row-Session zusammen. RCA hielt die beiden von Ric Cartey für diese Session geschriebenen Songs, Gotta Be Love und die Ballade Crying Goodbye, zurück, besaß allerdings genügend Zuversicht bei den beiden anderen Songs, um sie als Single herstellen zu lassen. Let Me Tell You About Love, ein leichtfüssiger Rocker, war von Joe South geschrieben worden. Die Rückseite von Rics Single, das entschlossen wirkende Born To Love One Woman, war die Coverversion eines damals kurz zuvor erschienenen Songs des Newcomers Don Johnston auf Mercury. Atkins versuchte es am 15. Juli 1957 erneut mit Cartey. Die beiden an jenem Tag eingespielten Songs waren Neufassungen von harten Klassikern des Chicago Blues. Willie Dixons My Babe brachte 1955 Little Walter bis an die Spitze der R&B-Charts. Der Song passte hervorragend ins Rockabilly-Schema. Unterstützt von Jerry

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.07.2018
Zum Angebot