Stöbern Sie durch unsere Angebote (10 Treffer)

Elvis Presley - Golden Boy Elvis - Fachmagazin ...
9,50 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Golden Boy Elvis - Ausgabe 3-2014 Themen-Auszüge: Die verrückteste Elvis-Session aller Zeiten: Ahnen Sie, welche gemeint ist? Ausführliche Besprechungen zu: The Return To Vegas TTWII Deluxe Edition Veranstaltungen: Jim Brown in Bad Nauheim Rio in Friedberg GBE-Reise: Von New York nach Memphis mit Zusatz Arizona Die Elvis-Rarität in Phoenix Elvis in Deutschland: Bierdeckel-Autogramme Das Comeback des Elvis-BMWs CD - The Complete 62 Sessions Charlie Rich - Im Schatten von Elvis Bücher: Elvis´ LP-Billboard-Charts-Rekorde Elvis auf Latein Serien: Elvis auf LP (RCA Soundtracks) Rillen Revue Remake (Treat Me Nice) Songs von A bis Z + Aufnahmeprüfung (L)

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Alexis Korner - The RIAS Session - Live in Berl...
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD digipac - 24-page booklet - 12 tracks - 61min. Niemand hätte es damals ahnen können, aber dieses Treffen war in der Tat einmalig. Der Vater der britischen Blues-Szene, Alexis Korner, dessen zukunftsweisende Gruppe ´´Blues Incorporated´´ die Brutstätte der Rolling Stones und zahlreichen anderen legendären Bands Anfang der 1960er Jahre in London bildete, trifft auf Tony Sheridan, jenen Mann, der eine Schlüsselrolle bei der frühen Entwicklung der Beatles während ihrer prägenden Zeit in Hamburg spielte, auch bei ihren ersten Plattenaufnahmen. Alexis und Tony sind einander vorher nie begegnet, und soweit ich weiß, begegneten sie sich danach nie wieder. In der Nacht vom 19. Juni 1981 kamen sie auf Betreiben von Sigi Schmidt-Joos für wenige Stunden während einer Live-Sendung im RIAS-Studio im damaligen West Berlin zusammen. Damals habe ich viel mit Tony zusammengespielt, und als er mich fragte, ob ich nach Berlin für eine Live-Sendung mit Alexis Korner mitkommen wollte, sagte ich natürlich sofort zu. Die Show wurde live gesendet und lief von 23.00 bis 04.00 Uhr früh unter dem Titel „Lange Nacht des Blues´´. Wie man hört, wurde die Stimmung zunehmend lockerer und alle haben die ungewöhnliche Situation genossen. Trotz fehlender Probe haben Alexis und Tony den Draht zueinander gefunden und wir haben mit viel Freude gemeinsam gejammt. Für diese CD wurden die Originalbänder neu gemastert und das Ganze auf etwas mehr als eine Stunde zusammengeschnitten. Somit ist das Beste aus dieser historischen Session zum ersten Mal in guter Audioqualität für Bluesliebhaber in aller Welt erhältlich. Tony und Alexis waren beide brillante, unberechenbare und unkonventionelle Interpreten der Blues-Tradition. Beide haben eine Schlüsselrolle in der Entwicklung britischer Rockmusik gespielt und haben wesentlich dazu beigetragen, den tiefen Blues einem breiteren Publikum bekannt zu machen (beide moderierten beliebte Rundfunk- sendungen über den Blues). Diese Aufnahme dokumentiert das einzige Mal, dass diese zwei Pioniere sich jemals begegneten. Es war mir eine Ehre und eine Freude, dabei gewesen zu sein. Steve Baker, Juli 2016

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 31.08.2019
Zum Angebot
Various - Excavated Shellac: Reeds (colored vinyl)
29,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2015/Dust To Digital) 14 tracks. Der Ursprung der meisten Reeds (Holzblasinstrumente) ist in der bäuerlich, pastoralen Kultur. Diese Instrumente wurden meisten draußen als traditionelle Begleitung zum Tanzen und Feiern gespielt. Dieses Album ist der zweite Teil der Shellac Release-Serie, mit seltenen, noch nie zuvor ausgestellt 78-rpm Aufnahmen aus der ganzen Welt. Alle Aufzeichnungen wurden sorgfältig bearbeitet. Enthält Titel von Tre Antonio della Basilicata (Italy), Sylvain Poujouly & Achille Marc (Auvergne, France), Karzana Oyun Havasi (Turkey), Tufanpur Orchestra (Iran), Ahn Ki-Ok and Kin Yin Kuan (North Korea), Guangdong Troupe with Da Kai men (China), T. Rajarathnam Pillai (India), Selim (Albania), Obdulia Alvarez, La Busdonga (Asturias, Spain), Jhande Nath (India), Hoseynkali was Roofakah (Kurdistan), Mohamed Efendi Baz (Upper Egypt), Ngoma Ya Kitokomire (Tanzania), Mqonga Sikanise (South Africa), Musicians of Radio Studio Skopje (Macedonia), uncredited musicians (Tajikistan), and Parush Parushev (Bulgaria).

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 07.06.2019
Zum Angebot
Carey & Lurrie Bell - Gettin´ Up: Live At Buddy...
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2006 ´Delmark´) (63:36/12) Als diese Aufnahmen 2006 gemacht wurden, konnte niemand ahnen, dass sie zum musikalischen Vermächtnis Carey Bell Harringtons werden sollten. Einer der letzten großen Harpspieler Chicagos starb am 6. Mai 2007. Anfang der achtziger Jahre begann eine Phase erfolgreicher Zusammenarbeit des Vater/Sohn-Gespanns. ´Son Of A Gun´ (1984) war - und bleibt - ein sensationell gutes Album. Von persönlichen Dämonen besessen verschwand Lurrie bald darauf von der Bildfläche. Erst in den später 90er Jahren hatte er sich soweit gefangen, dass er gelegentlich ´live´ auftrat und neue Alben für Delmark einspielte. Diese exzellenten Aufnahmen entstanden in zwei Chicagoer Clubs und bei Lurrie zu Hause und zeigen vor allem Lurrie in bestechender Form. Sein Spiel lebt von ungeheurer Intensität und einem erstaunlichen Einfühlungsvermögen, der perfekte Partner seines Vaters. Carey hält sich wacker. Obwohl von seiner Krankheit gezeichnet, spielt er gewohnt stark und souverän. Fazit: ein bewegendes Dokument und ein Beispiel für den Blues aus Chicago, wie er besser kaum gespielt werden kann The amazing aspect of the gig at Rosa´s Lounge is that Carey made it at all. Illness nearly forced him to remain at his Charlotte, N.C. home. Carey had a stroke, fell and broke his hip and was in the hospital four weeks. Three days after he left the hospital Carey was in a car going to Chicago. Just as wondrous as the harpist´s steely resolve to join his son for the show is the fact that Carey was clearly at the absolute top of his harp-blowing game. Born November 14, 1936 in Macon, Miss., Carey started playing harp at age eight, made his first album, Carey Bell´s Blues Harp (Delmark 622), in 1969 and spent time in the bands of Muddy Waters and Willie Dixon during the ´70s. The first time a teenaged Lurrie ever played guitar in a studio was on Carey´s ´77 album Heartaches and Pain (Delmark 666). Lurrie played in Koko Taylor´s Blues Machine for a year-and-a-half and teamed with Carey to wax a 1984 album, Son of a Gun, that deftly exhibited their musical empathy. By crossing musical paths anew, father and son fulfill a shared destiny that once seemed unlikely when Lurrie was battling personal demons. He´s since triumphed over them to assume his rightful place as one of Chicago´s top blues guitarists. In tandem with his dad on this disc, he´s more brilliant and focused than ever. Complete notes by Bill Dahl enclosed.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 13.04.2019
Zum Angebot
Udo Jürgens - Danke Udo – 50 frühe Erfolge (2-CD)
12,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(MusicTales) 50 Tracks - 1956-1962 - Udo Jürgens wurde am 30. September 1934 in Klagenfurt, Österreich geboren und wuchs zusammen mit seinen Brüdern auf Schloss Ottmanach in Kärnten auf. Er studierte Klavier, Harmonielehre, Komposition und Gesang am Kärntner Landeskonservatorium in Klagenfurt und am Mozarteum in Salzburg. 1950 gewann Udo Jürgens einen Komponisten-Wettbewerb des ORF. Erste Bühnenerfahrung sammelte er im Tanzcafé Lerch, wo er als Jazzsänger engagiert war. 1956 erhielt Udo Jürgens seinen ersten Plattenvertrag und er sang hauptsächlich noch Schlager anderer Autoren. Erste Erfolge waren seine Aufnahmen „Der lachende Vagabund´´ und mit den Octavios „Hejo, hejo, Gin und Rum´´ und „Peppino´´. 1959 konnte er einen Achtungserfolg mit dem selbstkomponierten Lied „Jenny´´ verzeichnen. 1960 gewann er für Deutschland das Songfestival von Knokke. Mit „Kiss Me Quick´´ gelang ihm 1963 sein erster Top Ten-Erfolg (Platz 3). Mit „Siebzehn Jahr, blondes Haar´´ folgte 1965 der Zweite Top Ten-Hit (Platz 4). 1966 gewann er den Grand Prix Eurovision de la Chanson mit dem Lied „Merci Chérie´´. In den kommenden Jahrzehnten folgten Dutzende weiterer Erfolge. Udo Jürgens verkaufte in seiner fast 60-jährigen Karriere über 100 Millionen Tonträger und ist damit einer der erfolgreichsten Sänger im deutschen Sprachraum. Am 21. Dezember 2014 verstarb Udo Jürgens völlig unerwartet während eines Spaziergangs am Bodensee an Herzversagen. Seine Stimme und seine Lieder bleiben unvergessen. Auf dieser Doppel-CD finden sich 50 seiner frühen Aufnahmen, die bereits die Qualität seiner späteren Hits ahnen lassen.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 21.08.2019
Zum Angebot
Moon Mullican - Sings His All-Time Greatest Hit...
17,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Official/Sing) 12 Tracks Im Laufe der Jahre, durch die Zeiten von Swing, Rock and Roll, Calypso und anderen Musikverrücktheiten, hat sich die Countrymusik durchgesetzt und sogar an Popularität gewonnen! Die grundlegende bodenständige Qualität von Country-Music hat eine Anziehungskraft für alle Altersgruppen, die nie stirbt. Von einer 87 Hektar großen Farm tief in Texas ist Moon Mullican gekommen, der zu einem der Größten in der Geschichte der Volksmusik geworden ist. Als Moon erst acht Jahre alt war, brachte sein Vater eine Pumpenorgel mit auf den Hof. Es dauerte nicht lange, bis Moon seinen unverwechselbaren Zwei-Finger-Stil entwickelte, der ihn als ´´King Of The Hillbilly Piano Players´´ bekannt machte. Während er auf dem Hof seines Vaters arbeitete, spielte er für seine Freunde und Nachbarn Orgel und wurde bald Organist der Kirche. Eine Zeit lang sorgte er für Musik für Erweckungsversammlungen, aber die feste Hand seines Vaters lehrte ihn eines Tages, dass das Lied ´´St. Louis Blues´´ nicht das Richtige sei, um ein Gebetstreffen zu beginnen. Aber die Leute nahmen seinen lockeren Stil am Klavier an und eines Nachmittags, in einem Café in Lufkin, Texas, lernte er, dass er mehr Geld verdienen konnte, indem er das Lied spielte und sang, das den Leuten gefiel, als er auf der Farm arbeiten konnte. Die Großstadt Houston winkte und er beobachtete, hörte und entwickelte seinen eigenen Stil, um beim Publikum mehr Anklang zu finden. Ausgehend von anderen Sängergruppen entwickelte er später seine eigene Band und reiste durch Texas und Louisiana. 1919 brachte er seine Reisen nach Hollywood, wo er den pictur--Village Barn Dance machte. Seitdem ist er in einer Nonne mit anderen Bildern aufgetreten und hat viel Radio- und Nachtclubarbeit geleistet. Er besaß eigene Clubs in Beaumont und Port Arthu_ Texas. Dieses Album präsentiert das´best of Moon Mullican´.... aus den am meisten gesuchten Nummern während der persönlichen Appea Ahnen. Hier finden Sie zwölf der meistgesuchten Platten von Moon Mullican E, die in Plattenläden verkauft und von Radiosendern im ganzen Land gespielt werden. Wenn Sie Folk oder Country mögen, werden Sie Moon Mullican mögen.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 07.06.2019
Zum Angebot
Various - Excavated Shellac: Reeds
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2015/Dust To Digital) 17 Tracks. Der Ursprung der meisten Reeds (Holzblasinstrumente) ist in der bäuerlich, pastoralen Kultur. Diese Instrumente wurden meisten draußen als traditionelle Begleitung zum Tanzen und Feiern gespielt. Dieses Album ist der zweite Teil der Shellac Release-Serie, mit seltenen, noch nie zuvor ausgestellt 78-rpm Aufnahmen aus der ganzen Welt. Die vorherige Volumen (Excavated Shellac: Strings (DTD 044CD)) konzentrierte sich auf Saiteninstrumente . Diese Veröffentlichung untersucht Aufnahmen mit Reeds. Alle bisher auf CD unveröffentlicht, mit drei Bonustracks, die nicht auf der LP-Version (LPPT2006) enthalten sind. Alle Aufzeichnungen wurden sorgfältig bearbeitet. Digipak mit 20-seitigem Booklet mit seltenen und historischen Fotos, atemberaubende Grafiken aus der 78-rpm -Ära, und ausführliche Liner Notes von Compiler Jonathan Ward, Gründer und Autor der gefeierten Excavated Shellac Website. Enthält Titel von I Tre Antonio della Basilicata (Italien), Sylvain Poujouly & Achille Marc (Auvergne, Frankreich), Karzana Oyun Havasi (Türkei), Tufanpur Orchestra (Iran), Ahn Ki-Ok und Kin Yin Kuan (Nordkorea), Guangdong Troupe mit Da Kai Männer (China), T. Rajarathnam Pillai (Indien), Selim (Albanien), Obdulia Alvarez, La Busdonga (Asturien, Spanien), Jhande Nath (Indien), war Hoseynkali Roofakah (Kurdistan), Mohamed Efendi Baz ( Oberägypten), Ngoma Ya Kitokomire (Tansania), Mqonga Sikanise (Südafrika), Musiker von Radio Studio Skopje (Mazedonien), nicht im Abspann Musiker (Tadschikistan) und Parush Parushev (Bulgarien).

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot
Freddy Quinn - 1956-1965
15,95 €
Reduziert
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD-Album mit 8-seitigem Booklet, 24 Einzeltitel. Spieldauer ca. 65 Minuten. Als ein gewisser Freddy Quinn im Mai 1956 mit Heimweh , der vermeintlichen B-Seite seiner Debüt-Single, auf Platz 1 der deutschen Hitparade vorstieß, verbuchte die Polydor diesen sensationellen Erstlingserfolg als einen willkommenen Zufallstreffer, ohne ahnen zu können, welches Ausmaß an Erfolgen und Plattenumsätzen der Senkrechtstarten Freddy Quinn der Polydor in den nächsten 20 Jahren bescheren sollte. Heimweh wurde über zwei Millionen Mal verkauft und bildete den Auftakt zu der bis heute in Deutschland unübertroffenen Erfolgsserie des Freddy Quinn, die ihn längst über den Status eines Massenidols hinaus zu einer der markantesten Persönlichkeiten im öffentlichen Leben der Bundesrepublik gemacht hat. Seine vergoldeten Millionenerfolge wie Heimatlos , Junge komm bald wieder , Die Gitarre und das Meer und Unter fremden Sternen zeigen, das Freddy Quinn´s musikalischer Horizont und seine musikalischen Ambitionen weit über das Image des singenden Seemanns hinausgingen. 14 Titel auf diesem CD-Album sind der Feder seines Hauskomponisten Lotar Olias entsprungen, darunter You You You und Blue Mirage , die in den USA zu Riesenhits wurden. 1962 wurden beide Titel in Hamburg aufgenommen, blieben seinerzeit unveröffentlicht und erleben in dieser Auswahl ihre Uraufführung. Dieses CD-Album spiegelt den erfolgreichen Zeitraum von 1956-1965 des grandiosen Freddy Quinn wieder.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
Sophie Rois & Tom Pauls - Hoppla! Die Weill-Len...
35,95 €
Reduziert
23,96 € *
zzgl. 3,99 € Versand

6-CD Mini-Box (CD-Format) mit 36-seitigem Booklet, 71 Einzeltitel. Spieldauer ca. 500 Minuten. ! In deutscher Sprache ! Ein Original-Hörbuch von Jürgen Schebera, gelesen von Götz Kronburger, Tom Pauls und Sophie Rois. Mit 27 musikalischen Dokumenten (Songs, Opern- und Musical-Szenen von Kurt Weill, gesungen von Lotte Lenya und weiteren Interpreten). -- In diesem Hörbuch wird die bewegte Lebensgeschichte des Komponisten Kurt Weill (1900-1950) und seiner Frau, der singenden Schauspielerin Lotte Lenya (1898-1981) lebendig. Der Weill-Biograph Jürgen Schebera zeichnet unter Einbeziehung authentischen Materials – persönliche Erinnerungen, Auszüge aus Briefen und Notaten sowie wenig bekannten Texten – diese exemplarische Künstler-Doppelbiographie des 20. Jahrhunderts nach. Die österreichische Schauspielerin Sophie Rois, Trägerin des Deutschen Hörbuchpreises 2006, liest kongenial die Texte der Wienerin Lenya, gleiches gilt für die Texte des Anhaltiners Weill in der Interpretation durch den Dresdner Schauspieler Tom Pauls. Hinzu tritt die Stimme des über Jahrzehnte populären Berliner Radiosprechers Götz Kronburger als kommentierender Erzähler. ´´Wie groß Kurt Weill als Komponist war, wird die Welt erst allmählich entdecken – denn er war ein weitaus größerer Musiker als man heute denkt. Es werden Jahre, Jahrzehnte nötig sein; aber wenn es eines Tages soweit ist, dann wird er als einer der wenigen bleiben, der große Musik geschrieben hat.´´ Diese prophetischen Worte von Maxwell Anderson, gesprochen 1950 bei der New Yorker Gedenkrede auf den viel zu früh verstorbenen Freund, haben sich längst erfüllt. Heute gilt Kurt Weill (1900-1950) als einer der wichtigsten Erneuerer des musikalischen Theaters im 20. Jahrhundert. Seine Arbeiten für die Opern- und Schauspielbühne der Weimarer Republik wie danach für die so gänzlich anders geartete Szene des Broadway erleben weltweit immer neue Inszenierungen, seine europäischen wie amerikanischen Song-´Ohrwürmer´ haben längst den Weg über die Theater hinaus angetreten, gehören zum festen Repertoire aller singenden Schauspieler und Diseusen, werden in der Szene von Jazz und Pop in immer neuen Bearbeitungen gespielt. Daß er solchermaßen einmal zum ´musikalischen Weltbürger´ avancieren würde, war dem Komponisten weder in die Wiege in Deutschland gelegt, noch konnte er es 1950 in den USA ahnen, im Jahr seines plötzlichen Todes. Wesentlichen Anteil an der danach erst allmählich, dann immer stärker einsetzenden Weill-Renaissance hatte seine Witwe Lotte Lenya (1898-1981) – ´die Lenya´, singende Schauspielerin, seit 1926 mit Weill verheiratet, seine Muse, erste und bis heute maßstabsetzende Interpretin seiner Songs.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 17.08.2019
Zum Angebot