Angebote zu "Complete" (12 Treffer)

Staubsaugerbeutel passend für Miele Complete C3...
39,25 €
Reduziert
21,95 € *
ggf. zzgl. Versand

30 Microvlies Staubsaugerbeutel, mehrlagig speziell abgestimmt auf Ihren Staubsauger Miele Complete C3 Hepa EcoLine in erstklassiger Marken-Qualität eines führenden Drittanbieters (keine Original Miele Staubsaugerbeutel) zu günstigen Preise

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 12.08.2019
Zum Angebot
Staubsaugerbeutel passend für Miele Complete C ...
39,25 €
Rabatt
21,95 € *
ggf. zzgl. Versand

30 Microvlies Staubsaugerbeutel, mehrlagig speziell abgestimmt auf Ihren Staubsauger Miele Complete C 3 Red EcoLine in erstklassiger Marken-Qualität eines führenden Drittanbieters (keine Original Miele Staubsaugerbeutel) zu günstigen Preise

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 12.08.2019
Zum Angebot
Staubsaugerbeutel passend für Miele Complete C3...
25,50 €
Sale
15,95 € *
zzgl. 3,45 € Versand

20 Microvlies Staubsaugerbeutel, mehrlagig speziell abgestimmt auf Ihren Staubsauger Miele Complete C3 Hepa EcoLine in erstklassiger Marken-Qualität eines führenden Drittanbieters (keine Original Miele Staubsaugerbeutel) zu günstigen Preise

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 12.08.2019
Zum Angebot
Staubsaugerbeutel passend für Miele Complete C ...
25,50 €
Rabatt
15,95 € *
zzgl. 3,45 € Versand

20 Microvlies Staubsaugerbeutel, mehrlagig speziell abgestimmt auf Ihren Staubsauger Miele Complete C 3 Red EcoLine in erstklassiger Marken-Qualität eines führenden Drittanbieters (keine Original Miele Staubsaugerbeutel) zu günstigen Preise

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 12.08.2019
Zum Angebot
Staubsaugerbeutel passend für Miele Complete C3...
39,25 €
Reduziert
21,95 € *
ggf. zzgl. Versand

30 Microvlies Staubsaugerbeutel, mehrlagig speziell abgestimmt auf Ihren Staubsauger Miele Complete C3 EcoLine Plus in erstklassiger Marken-Qualität eines führenden Drittanbieters (keine Original Miele Staubsaugerbeutel) zu günstigen Preise

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Staubsaugerbeutel passend für Miele Complete C3...
25,50 €
Sale
15,95 € *
zzgl. 3,45 € Versand

20 Microvlies Staubsaugerbeutel, mehrlagig speziell abgestimmt auf Ihren Staubsauger Miele Complete C3 EcoLine Plus in erstklassiger Marken-Qualität eines führenden Drittanbieters (keine Original Miele Staubsaugerbeutel) zu günstigen Preise

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 12.08.2019
Zum Angebot
Indiana Jones - The Complete Adventures (4 Discs)
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

-> Indiana Jones - Jäger des verlorenen Schatzes (USA 1981, ca. 115 Min., FSK 16): Indiana Jones, ein junger Archäologe, schreckt vor keiner Gefahr zurück, um historische Schätze zu bergen. Kaum ist er dem heißen Dschungel Südamerikas mit einem uralten, geheimen Inkaschatz entkommen, da wartet schon das nächste Abenteuer auf ihn. In Ägypten begibt er sich auf die Suche nach einer geheimnisvollen Bundeslade, welche die original Steinplatten von Moses 10 göttlichen Geboten enthält. Nicht die historische Bedeutung ist das reizvolle an dieser Aufgabe, sondern eine geheimnisvolle übermenschliche Kraft, die sich derjenige zunutze machen kann, der die Truhe besitzt. Diese Tatsache fordert auch einen anderen Mann heraus, der mit solchen Mächten ausgestattet Herrscher über die Welt werden könnte: Adolf Hitler. Er schickt seine besten Männer, um Indiana Jones zuvorzukommen. -> Indiana Jones und der Tempel des Todes (USA 1984, ca. 118 Min., FSK 16): Indiana Jones, der verwegene Archäologieprofessor mit der Peitsche, begibt sich auf ein neues Abenteuer, das ihn in das Herz von Indien führt. Zusammen mit seinen Wegbegleitern Short Round und der bezaubernden Nachtklubsängerin Willie Scott entkommt er nur knapp einem Mordanschlag. In Indien angekommen finden die drei Gefährten ein vom Untergang gezeichnetes Dorf im Dschungel. Um die Bewohner retten zu können, muss der heilige Sankara-Stein gefunden werden. Indy, Short Round und Willie begeben sich auf die abenteuerliche Suche nach dem magischen Kristall. Die gefährliche Spur mit vielen unliebsamen Überraschungen führt sie in den Tempel des Todes, ein unheimliches Labyrinth einer finsteren Macht. Noch ahnen sie nicht, welche tödlichen Gefahren ihnen bevorstehen... -> Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (USA 1989, ca. 127 Min., FSK 12): Das Abenteuer hat einen Namen: Indiana Jones. Doch bei der Suche nach dem heiligen Gral ist ein Jones nicht genug. Gemeinsam mit seinem Vater zieht Indiana Jones in den letzten Kreuzzug. Über drei Erdteile - Amerika, Europa, Asien - geht die gefährliche Jagd Kopf an Kopf mit seinen Gegenspielern. Und bei diesem Wettrennen bleibt Indiana Jones keine Wahl: Er muss alles wagen, um zu gewinnen, denn für den Verlierer bleibt nur der sichere Untergang... -> Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels (USA 2008, ca. 123 Min., FSK 12): Obwohl die Jahre nicht spurlos ins Land gezogen sind, wird Professor Jones (Harrison Ford) keineswegs müde, nach den Geheimnissen dieser Erde zu forschen. Diesmal verschlägt es dem archäologischen Veteranen, inklusive Hut und Peitsche, in die Wüste. Wir schreiben das Jahr 1957, als Indy schnellstmöglich die Flucht antreten muss, weil sowjetische Agenten ihm dicht auf den Fersen sind. Auf einen nahe liegenden Flugfeld schafft er es letztendlich zu entkommen. Wieder in sicheren Gefilden zurück gekehrt, erwartet Indiana Jones an seinem College eine unerfreuliche Überraschung. Der amerikanischen Regierung seien die jüngsten Aktivitäten zu Ohren gekommen. Diese zeigen sich wenig erfreut und drängen den Dekan der Universität, Dean Charles Stanford, (Jim Broadbent) den unbelehrbaren Schützling zu entlassen. Doch mit diesem Problem kann sich unser Held nicht langfristig beschäftigen, kommt doch mit großen Schritten das nächste Abenteuer auf ihn zu. Mutt (Shia LaBeouf), dem Indy vom Verhalten her sehr an ihn selbst erinnert, wenngleich der aufmüpfige freche Kerl um ein Vielfaches jünger ist, bietet einen Vorschlag zur Güte an. Wenn Indy einwilligt, und Mutt bei seinen Plan mit Tat und Rat zur Seite steht, könnte dabei noch einmal ein spektakulärer Fund herausspringen. Ein mythologisches Objekt der Verlockung. Eines das Angst und Schrecken verbreitet, aber auch eine Faszination in sich birgt. Der Kristallschädel von Akator. Natürlich lässt sich Indy nicht zweimal bitten, und startet samt Anhang in eine neue Expedition. Der geheimnisvolle Schädel soll sich in einer sagenumwobenen Stadt, im letzten Winkel Perus, verstecken. Angekommen bemerken die Forscher sehr schnell, dass sie nicht die einzigen Personen sind, die das gleiche Ziel verfolgen. Russische Agenten, mit der schönen Irina Spalko (Cate Blanchett) als Anführerin, sind ebenfalls hinter dem rätselhaften Schädel her. Sie denken, wenn man hinter all die Geheimnisse kommt, die der Kristallkopf verbirgt, kann und wird man die gesamte Welt beherrschen. Diese Vorstellung gefällt Indiana Jones ganz und gar nicht. Und so muss er eine Strategie wählen, um einerseits den Schädel

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Indiana Jones - The Complete Adventures (5 Discs)
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

-> Indiana Jones - Jäger des verlorenen Schatzes (USA 1981, ca. 115 Min., FSK 16): Indiana Jones, ein junger Archäologe, schreckt vor keiner Gefahr zurück, um historische Schätze zu bergen. Kaum ist er dem heißen Dschungel Südamerikas mit einem uralten, geheimen Inkaschatz entkommen, da wartet schon das nächste Abenteuer auf ihn. In Ägypten begibt er sich auf die Suche nach einer geheimnisvollen Bundeslade, welche die original Steinplatten von Moses 10 göttlichen Geboten enthält. Nicht die historische Bedeutung ist das reizvolle an dieser Aufgabe, sondern eine geheimnisvolle übermenschliche Kraft, die sich derjenige zunutze machen kann, der die Truhe besitzt. Diese Tatsache fordert auch einen anderen Mann heraus, der mit solchen Mächten ausgestattet Herrscher über die Welt werden könnte: Adolf Hitler. Er schickt seine besten Männer, um Indiana Jones zuvorzukommen. -> Indiana Jones und der Tempel des Todes (USA 1984, ca. 118 Min., FSK 16): Indiana Jones, der verwegene Archäologieprofessor mit der Peitsche, begibt sich auf ein neues Abenteuer, das ihn in das Herz von Indien führt. Zusammen mit seinen Wegbegleitern Short Round und der bezaubernden Nachtklubsängerin Willie Scott entkommt er nur knapp einem Mordanschlag. In Indien angekommen finden die drei Gefährten ein vom Untergang gezeichnetes Dorf im Dschungel. Um die Bewohner retten zu können, muss der heilige Sankara-Stein gefunden werden. Indy, Short Round und Willie begeben sich auf die abenteuerliche Suche nach dem magischen Kristall. Die gefährliche Spur mit vielen unliebsamen Überraschungen führt sie in den Tempel des Todes, ein unheimliches Labyrinth einer finsteren Macht. Noch ahnen sie nicht, welche tödlichen Gefahren ihnen bevorstehen... -> Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (USA 1989, ca. 127 Min., FSK 12): Das Abenteuer hat einen Namen: Indiana Jones. Doch bei der Suche nach dem heiligen Gral ist ein Jones nicht genug. Gemeinsam mit seinem Vater zieht Indiana Jones in den letzten Kreuzzug. Über drei Erdteile - Amerika, Europa, Asien - geht die gefährliche Jagd Kopf an Kopf mit seinen Gegenspielern. Und bei diesem Wettrennen bleibt Indiana Jones keine Wahl: Er muss alles wagen, um zu gewinnen, denn für den Verlierer bleibt nur der sichere Untergang... -> Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels (USA 2008, ca. 123 Min., FSK 12): Obwohl die Jahre nicht spurlos ins Land gezogen sind, wird Professor Jones (Harrison Ford) keineswegs müde, nach den Geheimnissen dieser Erde zu forschen. Diesmal verschlägt es dem archäologischen Veteranen, inklusive Hut und Peitsche, in die Wüste. Wir schreiben das Jahr 1957, als Indy schnellstmöglich die Flucht antreten muss, weil sowjetische Agenten ihm dicht auf den Fersen sind. Auf einen nahe liegenden Flugfeld schafft er es letztendlich zu entkommen. Wieder in sicheren Gefilden zurück gekehrt, erwartet Indiana Jones an seinem College eine unerfreuliche Überraschung. Der amerikanischen Regierung seien die jüngsten Aktivitäten zu Ohren gekommen. Diese zeigen sich wenig erfreut und drängen den Dekan der Universität, Dean Charles Stanford, (Jim Broadbent) den unbelehrbaren Schützling zu entlassen. Doch mit diesem Problem kann sich unser Held nicht langfristig beschäftigen, kommt doch mit großen Schritten das nächste Abenteuer auf ihn zu. Mutt (Shia LaBeouf), dem Indy vom Verhalten her sehr an ihn selbst erinnert, wenngleich der aufmüpfige freche Kerl um ein Vielfaches jünger ist, bietet einen Vorschlag zur Güte an. Wenn Indy einwilligt, und Mutt bei seinen Plan mit Tat und Rat zur Seite steht, könnte dabei noch einmal ein spektakulärer Fund herausspringen. Ein mythologisches Objekt der Verlockung. Eines das Angst und Schrecken verbreitet, aber auch eine Faszination in sich birgt. Der Kristallschädel von Akator. Natürlich lässt sich Indy nicht zweimal bitten, und startet samt Anhang in eine neue Expedition. Der geheimnisvolle Schädel soll sich in einer sagenumwobenen Stadt, im letzten Winkel Perus, verstecken. Angekommen bemerken die Forscher sehr schnell, dass sie nicht die einzigen Personen sind, die das gleiche Ziel verfolgen. Russische Agenten, mit der schönen Irina Spalko (Cate Blanchett) als Anführerin, sind ebenfalls hinter dem rätselhaften Schädel her. Sie denken, wenn man hinter all die Geheimnisse kommt, die der Kristallkopf verbirgt, kann und wird man die gesamte Welt beherrschen. Diese Vorstellung gefällt Indiana Jones ganz und gar nicht. Und so muss er eine Strategie wählen, um einerseits den Schädel

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Ric Cartey - Oooh-Eee - The Complete Ric Cartey...
16,95 €
Sale
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD mit 24-seitigem Booklet, 32 Einzeltitel. Gesamtspieldauer: 75:16 Minuten. • Gesamtkarriereüberblick mit sämtlichen Aufnahmen, die Ric Cartey für RCA Victor, NRC, El Rico und ABC-Paramount aufgenommen hat, darunter sein unsterbliches Young Love und seine vielen Rockabilly-Klassiker. • Ebenfalls dabei: die Popversionen von Young Love in den Fassungen von Sonny James und Tab Hunter und die Originalaufnahmen von etlichen weiteren raren Rockern, die Ric Cartey aufgenommen hat. • Enthält ultrarare rockende Singles auf den Fox- und Fraternity-Labels von den Jiv-A-Tones, Ric Carteys ehemaliger Begleitband, sowie die unmöglich aufzutreibende Solosingle auf O.E.K. aus den frühen Sechzigerjahren von Charlie Broome, dem Leader der Jiv-A-Tones. • Ausführlichste Linernotes von Dahl, die u.a. auf aktuellen und intensiven Interviews mit Charlie Broome und Dean Stevens von den Jiv-A-Tones basieren. • Eine längst überfällige Retrospektive zu Ehren von einem der frühesten Rocker aus Atlanta. Als Ric Cartey 1956 in Atlanta mit Unterstützung des Gitarristen Charlie Broome und dessen Jiv-A-Tones die melodische Ballade für das Newcomer-Label Stars, Inc. aufnahm, konnte niemand ahnen, dass nicht eine, nein: zwei Coverversionen von Young Love, das Ric zusammen mit seiner Freundin Carole Joyner geschrieben hatte, im darauffolgenden Februar bis an die Spitze der nationalen Charts schießen sollten. Whaley Thomas Cartey war einer der jungen musikalischen Hoffnungsträger aus Atlanta, wo er am 18. Januar 1937 geboren wurde. Schon in jungen Jahren begann die musikalische Partnerschaft zwischen Ric und dem Gitarristen Charlie Broome. Ric and The Jiva-Tones (so buchstabierte Stars, Inc. den Namen auf dem Etikett) nahmen Young Love 1956 auf. Als rockende B-Seite wählte Ric Cartey Oooh-Eeee aus, eine stampfende Nummer, die Chuck Atha bereits Anfang des Jahres aufgenommen hatte und die von Jerry Reed, dem Gitarrenhexer der lokalen Szene, geschrieben wurde. Ausserdem steuerte Reed die scharfen Gitarrenlicks für Rics Version bei. Der bei Capitol unter Vertrag stehende Countrysänger Sonny James nahm ebenfalls Young Love auf. Seine Produktion klang knackiger als Carteys Original. Sonnys Version ging ab wie eine Rakete, nicht nur im C&W-Markt sondern auch auf dem Gebiet des Pop. Doch er musste sich gegen eine reine Popfassung des Songs behaupten, die der junge gutaussehende Schauspieler und unerfahrene Sänger Tab Hunter für das von Coverversionen begeisterte Label Dot eingespielt hatte. Als der Rauch abgezogen war, hatten sowohl James als auch Hunter in zwei aufeinanderfolgenden Wochen im Februar 1957 Young Love jeweils bis an die Topposition der Charts gebracht. Ric Cartey musste sich damit begnügen, einen Nummer-Eins-Hit für zwei andere Sänger geschrieben zu haben, anstatt selbst einen Top-Hit zu landen. Ric Cartey und The Jiv-A-Tones blieben nach dem internationalen Sensationserfolg von Young Love nicht länger zusammen. Die von RCA veröffentlichte Nachfolgesingle erwähnt die Jiv-A-Tones nicht auf dem Etikett. Doch Jerry Reed war dabei und verantwortlich für die umwerfende Leadgitarre auf beiden Seiten, jeweils auf einer akustischen Gitarre gespielt. Er schrieb das übermütig klingende und von einer Vokalgruppe begleitete I Wancha To Know, das durch den besonders wilden Gesang von Ric Cartey besticht. Danach schickte RCA Cartey hoch nach Nashville, um mit dem Produzenten Chet Atkins zusammen zu arbeiten. Am 29. März 1957 trommelte Atkins Reed und Jack Eubanks als Gitarristen, den Bassisten des A-Teams Bob Moore, Schlagzeuger Jeff Richards und eine männliche Vokalgruppe, The Sunshine Quartet, für Rics erste Music-Row-Session zusammen. RCA hielt die beiden von Ric Cartey für diese Session geschriebenen Songs, Gotta Be Love und die Ballade Crying Goodbye, zurück, besaß allerdings genügend Zuversicht bei den beiden anderen Songs, um sie als Single herstellen zu lassen. Let Me Tell You About Love, ein leichtfüssiger Rocker, war von Joe South geschrieben worden. Die Rückseite von Rics Single, das entschlossen wirkende Born To Love One Woman, war die Coverversion eines damals kurz zuvor erschienenen Songs des Newcomers Don Johnston auf Mercury. Atkins versuchte es am 15. Juli 1957 erneut mit Cartey. Die beiden an jenem Tag eingespielten Songs waren Neufassungen von harten Klassikern des Chicago Blues. Willie Dixons My Babe brachte 1955 Little Walter bis an die Spitze der R&B-Charts. Der Song passte hervorragend ins Rockabilly-Schema. Unterstützt von Jerry

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 15.08.2019
Zum Angebot