Angebote zu "Knopf" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Wettermacher
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Ein junger unbekannter Autor überrascht mit seinem ersten Roman die Öffentlichkeit. Der Wettermacher erzählt, mit grossem Atem und die Leserphantasien erregend, die Geschichte des August Abraham Abderhalden. »Dies ist die Geschichte des ersten Aprils neunzehnhundertneunzig, an dem das Wetter macht, was es will, mit der Sonne der Knopf aufgeht, der Wettermacher die Zeit zum Stillstehen bringt, zwischen Haus und Bahnhof seine Liebe sucht und findet.« August Abraham Abderhalden ist ein wundersamer Mann, dem es früh die Sprache verschlagen hat, eine rätselhafte Künstlergestalt, ein den Märchen und Mythen zugeneigter Mann, dem zu seinem zwanzigsten Geburtstag ein Hut voller Geschichten geschenkt wird; der sich zum Wettermacher berufen fühlt und Gott gleich, zwischen Abend und dem nächsten Tag, die Welt vom Kellertisch aus schreibend neu erschafft - weil ihm die eigene längst zu eng geworden ist. Sein Toggenburger Tal, »das gleich einem langgezogenen Mollakkord quer zur Weltgeschichte« liegt, macht der sonderliche Abderhalden zum Zentrum einer Welt, in der Nahes und Fernes aufeinanderprallen. Peter Webers stummer Wettermacher schreibt auf, mal nüchterner Protokollant, mal ausschweifenden Phantasien hingegeben und das Blaue vom Himmel herunterredend - für seine Familie und für uns Leser, für eine Geliebte und den Bruder »Freitag», den er erinnert, damit »du mir nicht ganz ausstirbst.« Das Adoptivkind August Abraham Abderhalden erzählt und erklärt den Eltern, der Mutter Ute, die aus Berlin, und dem Vater Melchior, der aus dem Toggenburg stammt, ihre Lebensgeschichte im Tonfall des: so hätte es sein können, bringt Vaterland und Mutterland zusammen, betreibt, zerrissen zwischen Rebellion und Verfallensein, Ahnen-, Dorf- und Landschaftsgeschichte; aus der Gegenwart bis zu Zwingli und den Uranfängen zurücksteigend, das enge Tal in Richtung weites Zürich und seinen Hauptbahnhof verlassend. Er lässt die Berge reden, und es erzählt der Fluss Thur, der dem August Abraham Abderhalden durch den Kopf geht, der sich als Abkömmling der Wettermacherin Ana sieht, sich von ihr und ihrem Wissen beseelt fühlt. Begabt mit dem Gefühl für das Unsägliche, ist er hingegeben der Witterung, der Macht der Sinne und der Flut der Bilder. Aus dem Erzähl-Fluss schöpft er Geschichte und Geschichten und lässt sich, dass sprachbarockes Orgelwerk und Freejazz zusammenklingen, durch die Zeit treiben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Der Wettermacher
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Ein junger unbekannter Autor überrascht mit seinem ersten Roman die Öffentlichkeit. Der Wettermacher erzählt, mit grossem Atem und die Leserphantasien erregend, die Geschichte des August Abraham Abderhalden. »Dies ist die Geschichte des ersten Aprils neunzehnhundertneunzig, an dem das Wetter macht, was es will, mit der Sonne der Knopf aufgeht, der Wettermacher die Zeit zum Stillstehen bringt, zwischen Haus und Bahnhof seine Liebe sucht und findet.« August Abraham Abderhalden ist ein wundersamer Mann, dem es früh die Sprache verschlagen hat, eine rätselhafte Künstlergestalt, ein den Märchen und Mythen zugeneigter Mann, dem zu seinem zwanzigsten Geburtstag ein Hut voller Geschichten geschenkt wird; der sich zum Wettermacher berufen fühlt und Gott gleich, zwischen Abend und dem nächsten Tag, die Welt vom Kellertisch aus schreibend neu erschafft - weil ihm die eigene längst zu eng geworden ist. Sein Toggenburger Tal, »das gleich einem langgezogenen Mollakkord quer zur Weltgeschichte« liegt, macht der sonderliche Abderhalden zum Zentrum einer Welt, in der Nahes und Fernes aufeinanderprallen. Peter Webers stummer Wettermacher schreibt auf, mal nüchterner Protokollant, mal ausschweifenden Phantasien hingegeben und das Blaue vom Himmel herunterredend - für seine Familie und für uns Leser, für eine Geliebte und den Bruder »Freitag», den er erinnert, damit »du mir nicht ganz ausstirbst.« Das Adoptivkind August Abraham Abderhalden erzählt und erklärt den Eltern, der Mutter Ute, die aus Berlin, und dem Vater Melchior, der aus dem Toggenburg stammt, ihre Lebensgeschichte im Tonfall des: so hätte es sein können, bringt Vaterland und Mutterland zusammen, betreibt, zerrissen zwischen Rebellion und Verfallensein, Ahnen-, Dorf- und Landschaftsgeschichte; aus der Gegenwart bis zu Zwingli und den Uranfängen zurücksteigend, das enge Tal in Richtung weites Zürich und seinen Hauptbahnhof verlassend. Er lässt die Berge reden, und es erzählt der Fluss Thur, der dem August Abraham Abderhalden durch den Kopf geht, der sich als Abkömmling der Wettermacherin Ana sieht, sich von ihr und ihrem Wissen beseelt fühlt. Begabt mit dem Gefühl für das Unsägliche, ist er hingegeben der Witterung, der Macht der Sinne und der Flut der Bilder. Aus dem Erzähl-Fluss schöpft er Geschichte und Geschichten und lässt sich, dass sprachbarockes Orgelwerk und Freejazz zusammenklingen, durch die Zeit treiben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Favour LED Retro Laterne L0818 Kerzenlichtmodus...
53,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ideal für Camping, aber auch auf dem Balkon oder im Garten. Diese Retro-Laterne sieht optisch aus wie eine alte Öllampe. Sie ist mit einer LED Filament-Lampe ausgestattet, die bei Bedarf ausgewechselt werden kann. Die Lampe ist überdies dimmbar und verfügt über einen Kerzenlichtmodus. Die Laterne ist gemütlich, schick und kompakt.Die Laterne hat eine LED Filament-Lampe. Auf der Vorderseite befindet sich ein Drehknopf, mit dem das Licht gedimmt werden kann. Der Lumenbereich beläuft sich von 18 bis 320. Die Laterne verfügt auch über einen Kerzenlichtmodus, der - Sie ahnen es sicherlich schon - das gemütliche Licht einer Kerze simuliert. Im niedrigsten Stand hält die Batterie 128 Stunden. Anschließend laden Sie sie über Micro-USB auf.Möchten Sie die Lampe an einem Balken oder in einem Zelt aufhängen? Kein Problem, denn es gibt zwei Aufhängemöglichkeiten. Die Laterne hat einen Ausklappbügel und einen integrierten Haken (unten). Tipp für Fans von direktem Licht: drehen Sie einfach den Lampenschirm ab.Die Laterne hat einige praktische Funktionen aufzuweisen. Sie übersteht Fallhöhen bis 1 m (stoßfest) und hat einen Schutzgrad von IP64 (spritzwassergeschützt). Die LED Filament-Lampe kann bei Bedarf ganz einfach ersetzt werden, sollte dies je nötig sein. Ebenfalls praktisch ist die sogenannte "Long-Press"-Funktion, die dafür sorgt, dass man den Knopf länger eindrücken muss, bevor die Lampe sich einschaltet. Besonders praktisch, wenn Sie die Lampe in einem Rucksack mitführen, denn sie schaltet sich nicht sofort ein, wenn Gegenstände den Knopf berühren. Damit wird es abends erst so richtig gemütlich!Eigenschaften: Über Micro-USB aufladbar LED Filament-Lampe - bis 320 Lumen Drehknopf für dimmbares Licht LED-Anzeige informiert Sie über die Lichtstärke Kerzenlichtmodus Long-Press-Funktion: damit die Lampe sich nicht ungewollt einschaltet Abnehmbarer Lampenschirm ermöglicht direktes LichtHinweis: Dieser Artikel kann nur an eine deutsche Lieferadresse ausgeliefert werden.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Favour LED Retro Laterne L0818 Kerzenlichtmodus...
53,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ideal für Camping, aber auch auf dem Balkon oder im Garten. Diese Retro-Laterne sieht optisch aus wie eine alte Öllampe. Sie ist mit einer LED Filament-Lampe ausgestattet, die bei Bedarf ausgewechselt werden kann. Die Lampe ist überdies dimmbar und verfügt über einen Kerzenlichtmodus. Die Laterne ist gemütlich, schick und kompakt.Die Laterne hat eine LED Filament-Lampe. Auf der Vorderseite befindet sich ein Drehknopf, mit dem das Licht gedimmt werden kann. Der Lumenbereich beläuft sich von 18 bis 320. Die Laterne verfügt auch über einen Kerzenlichtmodus, der - Sie ahnen es sicherlich schon - das gemütliche Licht einer Kerze simuliert. Im niedrigsten Stand hält die Batterie 128 Stunden. Anschließend laden Sie sie über Micro-USB auf.Möchten Sie die Lampe an einem Balken oder in einem Zelt aufhängen? Kein Problem, denn es gibt zwei Aufhängemöglichkeiten. Die Laterne hat einen Ausklappbügel und einen integrierten Haken (unten). Tipp für Fans von direktem Licht: drehen Sie einfach den Lampenschirm ab.Die Laterne hat einige praktische Funktionen aufzuweisen. Sie übersteht Fallhöhen bis 1 m (stoßfest) und hat einen Schutzgrad von IP64 (spritzwassergeschützt). Die LED Filament-Lampe kann bei Bedarf ganz einfach ersetzt werden, sollte dies je nötig sein. Ebenfalls praktisch ist die sogenannte "Long-Press"-Funktion, die dafür sorgt, dass man den Knopf länger eindrücken muss, bevor die Lampe sich einschaltet. Besonders praktisch, wenn Sie die Lampe in einem Rucksack mitführen, denn sie schaltet sich nicht sofort ein, wenn Gegenstände den Knopf berühren. Damit wird es abends erst so richtig gemütlich!Eigenschaften: Über Micro-USB aufladbar LED Filament-Lampe - bis 320 Lumen Drehknopf für dimmbares Licht LED-Anzeige informiert Sie über die Lichtstärke Kerzenlichtmodus Long-Press-Funktion: damit die Lampe sich nicht ungewollt einschaltet Abnehmbarer Lampenschirm ermöglicht direktes LichtHinweis: Dieser Artikel kann nur an eine deutsche Lieferadresse ausgeliefert werden.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Der Wettermacher
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein junger unbekannter Autor überrascht mit seinem ersten Roman die Öffentlichkeit.Der Wettermacher erzählt, mit großem Atem und die Leserphantasien erregend, die Geschichte des August Abraham Abderhalden."Dies ist die Geschichte des ersten Aprils neunzehnhundertneunzig, an dem das Wetter macht, was es will, mit der Sonne der Knopf aufgeht, der Wettermacher die Zeit zum Stillstehen bringt, zwischen Haus und Bahnhof seine Liebe sucht und findet."August Abraham Abderhalden ist ein wundersamer Mann, dem es früh die Sprache verschlagen hat, eine rätselhafte Künstlergestalt, ein den Märchen und Mythen zugeneigter Mann, dem zu seinem zwanzigsten Geburtstag ein Hut voller Geschichten geschenkt wird; der sich zum Wettermacher berufen fühlt und Gott gleich, zwischen Abend und dem nächsten Tag, die Welt vom Kellertisch aus schreibend neu erschafft - weil ihm die eigene längst zu eng geworden ist. Sein Toggenburger Tal, "das gleich einem langgezogenen Mollakkord quer zur Weltgeschichte" liegt, macht der sonderliche Abderhalden zum Zentrum einer Welt, in der Nahes und Fernes aufeinanderprallen. Peter Webers stummer Wettermacher schreibt auf, mal nüchterner Protokollant, mal ausschweifenden Phantasien hingegeben und das Blaue vom Himmel herunterredend - für seine Familie und für uns Leser, für eine Geliebte und den Bruder "Freitag", den er erinnert, damit "du mir nicht ganz ausstirbst." Das Adoptivkind August Abraham Abderhalden erzählt und erklärt den Eltern, der Mutter Ute, die aus Berlin, und dem Vater Melchior, der aus dem Toggenburg stammt, ihre Lebensgeschichte im Tonfall des: so hätte es sein können, bringt Vaterland und Mutterland zusammen, betreibt, zerrissen zwischen Rebellion und Verfallensein, Ahnen-, Dorf- und Landschaftsgeschichte; aus der Gegenwart bis zu Zwingli und den Uranfängen zurücksteigend, das enge Tal in Richtung weites Zürich und seinen Hauptbahnhof verlassend. Er läßt die Berge reden, und es erzählt der Fluß Thur, der dem August Abraham Abderhalden durch den Kopf geht, der sich als Abkömmling der Wettermacherin Ana sieht, sich von ihr und ihrem Wissen beseelt fühlt. Begabt mit dem Gefühl für das Unsägliche, ist er hingegeben der Witterung, der Macht der Sinne und der Flut der Bilder. Aus dem Erzähl-Fluß schöpft er Geschichte und Geschichten und läßt sich, daß sprachbarockes Orgelwerk und Freejazz zusammenklingen, durch die Zeit treiben.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Der Wettermacher
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein junger unbekannter Autor überrascht mit seinem ersten Roman die Öffentlichkeit.Der Wettermacher erzählt, mit großem Atem und die Leserphantasien erregend, die Geschichte des August Abraham Abderhalden."Dies ist die Geschichte des ersten Aprils neunzehnhundertneunzig, an dem das Wetter macht, was es will, mit der Sonne der Knopf aufgeht, der Wettermacher die Zeit zum Stillstehen bringt, zwischen Haus und Bahnhof seine Liebe sucht und findet."August Abraham Abderhalden ist ein wundersamer Mann, dem es früh die Sprache verschlagen hat, eine rätselhafte Künstlergestalt, ein den Märchen und Mythen zugeneigter Mann, dem zu seinem zwanzigsten Geburtstag ein Hut voller Geschichten geschenkt wird; der sich zum Wettermacher berufen fühlt und Gott gleich, zwischen Abend und dem nächsten Tag, die Welt vom Kellertisch aus schreibend neu erschafft - weil ihm die eigene längst zu eng geworden ist. Sein Toggenburger Tal, "das gleich einem langgezogenen Mollakkord quer zur Weltgeschichte" liegt, macht der sonderliche Abderhalden zum Zentrum einer Welt, in der Nahes und Fernes aufeinanderprallen. Peter Webers stummer Wettermacher schreibt auf, mal nüchterner Protokollant, mal ausschweifenden Phantasien hingegeben und das Blaue vom Himmel herunterredend - für seine Familie und für uns Leser, für eine Geliebte und den Bruder "Freitag", den er erinnert, damit "du mir nicht ganz ausstirbst." Das Adoptivkind August Abraham Abderhalden erzählt und erklärt den Eltern, der Mutter Ute, die aus Berlin, und dem Vater Melchior, der aus dem Toggenburg stammt, ihre Lebensgeschichte im Tonfall des: so hätte es sein können, bringt Vaterland und Mutterland zusammen, betreibt, zerrissen zwischen Rebellion und Verfallensein, Ahnen-, Dorf- und Landschaftsgeschichte; aus der Gegenwart bis zu Zwingli und den Uranfängen zurücksteigend, das enge Tal in Richtung weites Zürich und seinen Hauptbahnhof verlassend. Er läßt die Berge reden, und es erzählt der Fluß Thur, der dem August Abraham Abderhalden durch den Kopf geht, der sich als Abkömmling der Wettermacherin Ana sieht, sich von ihr und ihrem Wissen beseelt fühlt. Begabt mit dem Gefühl für das Unsägliche, ist er hingegeben der Witterung, der Macht der Sinne und der Flut der Bilder. Aus dem Erzähl-Fluß schöpft er Geschichte und Geschichten und läßt sich, daß sprachbarockes Orgelwerk und Freejazz zusammenklingen, durch die Zeit treiben.

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot