Angebote zu "Rudolf" (12 Treffer)

Was wir ahnen - Rudolf Habringer
€ 3.69 *
zzgl. € 3.99 Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: Jan 19, 2019
Zum Angebot
Was wir ahnen als Buch von Rudolf Habringer
€ 24.00 *
ggf. zzgl. Versand

Was wir ahnen:Roman Rudolf Habringer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 19, 2018
Zum Angebot
Was wir ahnen als eBook Download von Rudolf Hab...
€ 24.00
Angebot
€ 17.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 24.00 / in stock)

Was wir ahnen: Rudolf Habringer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 17, 2018
Zum Angebot
Mötst di nich argern, 1 Audio-CD
€ 17.45 *
ggf. zzgl. Versand

35 Reimschwänke, Lieder und Gedichte sowie eine Spukgeschichte - das Beste von Rudolf Tarnow präsentiert diese Doppel-CD in einer aufwendigen CD-Box mit einem ausführlichen 34seitigem Booklet. Rudolf Tarnows Texte gehören zum Witzigsten, was die niederdeutsche Literatur zu bieten hat. Wir wissen, dass irgendwann die Pointe kommt. Aber der Autor zögert sie geschickt hinaus, nimmt komische Umwege. Wir ahnen sogar, wie es ausgehen könnte und werden dann doch überrascht. Und selbst wenn wir den Knalleffekt schon kennen - beim nächsten Mal ist er genau so schön.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Ortsfamilienbuch Feudenheim 1650-1950
€ 11.99 *
ggf. zzgl. Versand

Vorwort zum Ortsfamilienbuch Feudenheim ´´Noch ein Geschichtsbuch für Feudenheim´´ - mag der eine oder andere stöhnen. Im Stadtarchiv Mannheim waren Ende 2006 schon 155 ´´Sätze´´ Bücher, Festschriften, Jubiläumsschriften, Aufsätze, Amtsbücher, Amtsblätter, Schülerzeitungen etc. mit ihren Standorten zusammengestellt. Aus der ´´Feudenheimer Zeitung´´ wurden die Überschriften von 1500 Artikeln aus der Zeit zwischen dem 3. Januar 1914 und dem 30. Juni 1936 auf 24 DIN A4 Seiten genannt. Aus den Mannheimer Zeitungen und den Mannheimer Geschichtsblättern könnte man Feudenheimer Themen betreffende Artikel vermutlich in noch viel größerer Zahl finden. Bei 55 mit Autorennamen gekennzeichneten ´´Sätzen´´ weisen 20 den Namen von Günther Löhr auf. Sieben DIN A5 -Büchlein dieses Autors, verkleinert aus mit der Schreibmaschine geschriebenen A4-Seiten, behandeln die Feudenheimer Geschichte, dargestellt auf 852 Seiten Text. 209 weitere Seiten enthalten Quellenverzeichnisse, Zeittafeln, Namensverzeichnisse von wichtigen Personen wie Bürgermeister und Gemeinderäten, Pfarrern, Lehrern, Amtmännern in Heidelberg und Zehntgrafen in Schriesheim u.a. Löhrs Schriften sind also sehr sorgfältig erarbeitet. Die anderen 35 ´´Sätze´´ sind von 21 Autoren geschrieben. Eine ebenso ausführliche Arbeit ist nicht darunter. Ein Ortsfamilienbuch (früher Ortssippenbuch genannt) ist aber etwas ganz anderes: Viele, viele Personen - keine Handlungen außer Taufen, Eheschließungen und Beerdigungen! Und dazu noch mit alphabetischer Namenordnung! Kirchenbücher sind Quellen mit Datumsordnung. Herr Kreutzer arbeitete die Namen aus den Kirchenbüchern um auf die hier nachlesbare Namenordnung. Von AA bis ZZ. Für die katholische Gemeinde Feudenheim konnte ich ihm Kopien von 16 Kirchenbüchern für seine Arbeit daheim zur Verfügung stellen: Taufbücher von 1696 bis 1883, Ehebücher von 1690 bis 1914 und Totenbücher von 1704 bis 1901. Ich danke der Arbeitsgemeinschaft dafür, dass dieses Werk entstehen konnte und die Feudenheimer damit nach Ihren Ahnen suchen können, so wie das in vielen Nachbarorten schon länger möglich ist.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Schlussstrich (Mängelexemplar)
€ 12.01 *
ggf. zzgl. Versand

Rudolf von Radványi, ein ungarischer Jude, lebt im Belgrad des Jahres 1941 ein nicht ungefährliches Doppelleben: Zum einen ist er Dolmetscher der deutschen Intendantur, gedeckt von Oberst Martin Hellmer, mit dem ihn eine gemeinsame Vergangenheit verbindet, und zum anderen arbeitet er als Kommunist im Verborgenen gegen das nationalsozialistische Regime. Wie konnte es dazu kommen? Meisterhaft komponiert Ivan Ivanji eine Familiensaga, die rund hundertfünfzig Jahre überspannt: Beginnend bei den Rotbarts in Betschkerek im Banat der 1880er Jahre, als der junge Leopold seinen Nachnamen in Radványi ändert und dann Tierarzt wird, über seinen Sohn Franz, genannt Ferko, den Arzt, und dessen Sohn Rudolf, die beide - ohne es voneinander zu ahnen - als Partisanen gegen die deutschen Truppen kämpfen, bis hin zu Goran, dem Nachkriegskind, der den Zerfall Jugoslawiens miterlebt und seine Zukunft jenseits der Heimat sieht.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Schlussstrich
€ 24.00 *
ggf. zzgl. Versand

Rudolf von Radványi, ein ungarischer Jude, lebt im Belgrad des Jahres 1941 ein nicht ungefährliches Doppelleben: Zum einen ist er Dolmetscher der deutschen Intendantur, gedeckt von Oberst Martin Hellmer, mit dem ihn eine gemeinsame Vergangenheit verbindet, und zum anderen arbeitet er als Kommunist im Verborgenen gegen das nationalsozialistische Regime. Wie konnte es dazu kommen? Meisterhaft komponiert Ivan Ivanji eine Familiensaga, die rund hundertfünfzig Jahre überspannt: Beginnend bei den Rotbarts in Betschkerek im Banat der 1880er Jahre, als der junge Leopold seinen Nachnamen in Radványi ändert und dann Tierarzt wird, über seinen Sohn Franz, genannt Ferko, den Arzt, und dessen Sohn Rudolf, die beide - ohne es voneinander zu ahnen - als Partisanen gegen die deutschen Truppen kämpfen, bis hin zu Goran, dem Nachkriegskind, der den Zerfall Jugoslawiens miterlebt und seine Zukunft jenseits der Heimat sieht.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Konsonanten und Vokale
€ 10.01 *
ggf. zzgl. Versand

Das Arbeitsbüchlein ist hilfreich für alle, die mit dem Wortwesen umgehen, für Eurythmisten in allen Berufen und für eurythmisch Interessierte. Anregungen zum Studium der eurythmischen Lautqualitäten auf der Grundlage von Rudolf Steiners vielfältigen Lautcharakterisierungen mit genauen Quellenangaben sind in übersichtlicher Gliederung zusammengestellt. Zwischen der Lauterscheinung und dem Laut als Wesen steht in der Mitte der eurythmische Laut mit seinen Kunstmitteln, wie sie in Rudolf Steiners Eurythmiefiguren anschaulich werden. Den Werdestufen der Menschheit entsprechend ist versucht worden, in sieben Stufen jeweils ein Lautwesen zu erfassen. Die Konsonanten offenbaren sich aus dem Wesenhaften bis hin zur Werkwelt, die Vokale beginnen sich zu offenbaren im Geistigen und entwickeln das beseelte Wortwesen des Menschen. Die fühlende Seele muß heute den Weg im Vokalischen hin zum Geistigen selber leisten. Die Gesamtheit der Aspekte läßt die Größe und die Möglichkeiten der Lautwesen ahnen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 19, 2019
Zum Angebot
Carmen - Oper von Georges Bizet
€ 6.60 *
zzgl. € 4.95 Versand

Oper von Georges Bizet Musikalische Leitung: Rudolf Maier-Kleeblatt Regie: Julia Dippel Orchester, Chor und Solisten des Freien Landestheaters Bayern Auf in den Kampf ? für die Freiheit und die Liebe! Reihenweise verdreht Carmen den Männern den Kopf, so auch dem neu nach Sevilla gekommenen Don José. Doch seine Leidenschaft wird dem jungen Mann alsbald zum Verhängnis? ?Liebe ist wie ein bunter Vogel? - Carmen ist frei und unabhängig, leidenschaftlich und kompromisslos; sie lebt und liebt fern von jeglicher Gesellschaftskonvention. Die tragische Geschichte nimmt ihren Lauf, als Carmen im Streit mit einer Kollegin handgreiflich wird und vom Soldaten Don José ins Gefängnis gebracht werden soll. Doch dieser ist längst unsterblich in sie verliebt. Don José wird zunehmend von Carmen in die Illegalität geführt. Auch Micaela, ein Mädchen aus seiner Heimatstadt, kann ihn nicht davor bewahren. Als Carmen ihren Gefallen an ihm verliert und auch noch der erfolgreiche Torero Escamillo auf der Bildfläche erscheint, nimmt das Schicksal eine verhängnisvolle Wendung. Mit seiner letzten Oper brach Bizet 1875 ? kurz vor seinem Tod - jegliches Tabu. Niemand konnte damals ahnen, dass ?Carmen? zu den meist gespielten Opern werden würde und dass einmal Hits wie ?Auf in den Kampf Tore-ro?, oder ?Habanera? in aller Ohr klingen würden. Eintrittspreise: ? 25,00/ ? 22,00/ ? 20,00 Schüler/ Studenten 50 % Erm. Vorverkauf ab 13. Dezember 2018, 8 Uhr!

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Jan 17, 2019
Zum Angebot
Carmen - Oper von Georges Bizet
€ 29.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Oper von Georges Bizet Musikalische Leitung: Rudolf Maier-Kleeblatt Regie: Julia Dippel Orchester, Chor und Solisten des Freien Landestheaters Bayern Auf in den Kampf ? für die Freiheit und die Liebe! Reihenweise verdreht Carmen den Männern den Kopf, so auch dem neu nach Sevilla gekommenen Don José. Doch seine Leidenschaft wird dem jungen Mann alsbald zum Verhängnis? ?Liebe ist wie ein bunter Vogel? - Carmen ist frei und unabhängig, leidenschaftlich und kompromisslos; sie lebt und liebt fern von jeglicher Gesellschaftskonvention. Die tragische Geschichte nimmt ihren Lauf, als Carmen im Streit mit einer Kollegin handgreiflich wird und vom Soldaten Don José ins Gefängnis gebracht werden soll. Doch dieser ist längst unsterblich in sie verliebt. Don José wird zunehmend von Carmen in die Illegalität geführt. Auch Micaela, ein Mädchen aus seiner Heimatstadt, kann ihn nicht davor bewahren. Als Carmen ihren Gefallen an ihm verliert und auch noch der erfolgreiche Torero Escamillo auf der Bildfläche erscheint, nimmt das Schicksal eine verhängnisvolle Wendung. Mit seiner letzten Oper brach Bizet 1875 ? kurz vor seinem Tod - jegliches Tabu. Niemand konnte damals ahnen, dass ?Carmen? zu den meist gespielten Opern werden würde und dass einmal Hits wie ?Auf in den Kampf Tore-ro?, oder ?Habanera? in aller Ohr klingen würden. Eintrittspreise: ? 25,00/ ? 22,00/ ? 20,00 Schüler/ Studenten 50 % Erm. Vorverkauf ab 13. Dezember 2018, 8 Uhr!

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Jan 17, 2019
Zum Angebot