Angebote zu "Thüringischen" (9 Treffer)

Ahnen- und Familienforschung eines thüringische...
43,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ahnen- und Familienforschung eines thüringischen Geschlechts:Dargestellt anhand der Familie Rabich Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage Adalbert Rabich

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Ahnen- und Familienforschung eines thüringische...
43,99 €
Rabatt
31,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(43,99 € / in stock)

Ahnen- und Familienforschung eines thüringischen Geschlechts:Dargestellt anhand der Familie Rabich. 1. Auflage Adalbert Rabich

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Die Ahnen: Eine Buchzusammenfassung, Hörbuch, D...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Einen umfassenden Bogen von den germanischen Ursprüngen unserer Vorväter bis hin zu den gut bürgerlichen Zeiten schlägt Gustav Freytag mit seinem Romanzyklus in mehreren Bänden, die es insgesamt auf eine stattliche Zahl bedruckter Seiten bringen. Große Zeitabschnitte bleiben dabei ausgespart, vom ersten bis zum zweiten Teil sind rund 300 Jahre vergangen. Der Verfasser stellt bestimmte Epochen in den Fokus, denen seiner Ansicht nach eine besondere Bedeutung für die Gesamtentwicklung des deutschen Volkes zukommt. Ihren Ausgangspunkt nimmt Freytags Ahnentafel im Jahre 357, als der Sohn des Vandalenkönigs nach siegreicher Schlacht mit den Römern im damaligen Thüringen zuerst wohlwollende Aufnahme fand. In Ungnade fiel er wenig später, als er sich brennend für die Fürstentochter interessierte und diese sich ebenso für ihn. Zudem trachteten römische Gesandte, die ihn in dem Unterschlupf ausfindig machen konnten, der auch seinen Gefährten Zuflucht bot, nach seinem Kopf. Ingo verstand es, sich durch seine Flucht in die nahegelegenen Wälder zu entziehen, wo er sich behaupten konnte und auch an seine Nachkommenschaft zu denken wusste. Irmgard hat auf dunklen Wegen dann doch zu ihm gefunden; dass sie geraubt worden wäre, ist nicht bekannt. Einer ihrer Nachkömmlinge begegnet uns etliche Generationen später im zweiten Band. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Yannick Esters. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/kope/000341/bk_kope_000341_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
Ortsfamilienbuch Kleingrabe bei Mühlhausen in T...
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Festeinband mit 364 Seiten und 38 Abbildungen, darunter 10 farbige und 20 schwarz/weiße Fotos und eine Karte. Kein Dorf wäre lebenswert ohne seine Bewohner. Nur die Menschen, die über Jahrhunderte dort wohnten und arbeiteten, prägten das Gesicht. Daher betrachtet dieses Buch die Familien von 1407 bis ins 20. Jahrhundert. Auf 300 Seiten finden sich ca. 1.500 Familien und Alleinstehende, die aus Steuerlisten, Kirchenbüchern und Standesamtsregistern zusammengetragen werden konnten. Auch die Stadt Mühlhausen sowie mehreren Nachbardörfer u.a. Großgrabe, Görmar, Körner, Saalfeld, Reiser, Ammern, Volkenroda, Kaisershagen, Windeberg, Horsmar, Dachrieden, Eigenrode, Sollstedt, Menteroda und Kleinkeula wurden für dieses Buch umfassend gesichtet, um auch den Verbleib der Dorfkinder zu klären und somit die Familien möglichst vollständig darzustellen. --- Woher kommen meine Ahnen? Was haben sie gemacht? Welchen Stand hatten sie im Dorf? Eine Antwort auf all diese Fragen können die Einwohner von Kleingrabe demnächst im Ortsfamilienbuch von Christian Kirchner nachlesen. Zwei Jahre lang forschte und arbeitete Christian Kirchner an seinem Familienbuch für die Ortschaft Kleingrabe. Nun sind alle Informationen über die Menschen, die zwischen 1407 und 1963 in diesem Dorf lebten in einem Buch vereint. Die Aufstellung ermöglicht es Familienstammbäume über Jahrhunderte zurückzuverfolgen und die Beziehungen innerhalb der Dorfgemeinschaft besser zu verstehen. Da die Sammlung bis in die jüngere Vergangenheit reicht, bietet dieses Buch für die Leser einen guten Ausgangspunkt für eine eigene Familienforschung. Und genau hierfür ist das Ortsfamilienbuch auch gedacht, denn wie der Genealoge Christian Kirchner weiß, interessieren sich viele Menschen für ihre Wurzeln aber ´´meist fehlt die Zeit, um sich damit zu beschäftigen. Man verschiebt diese Arbeit auf die Rentenzeit, wenn man sich mit viel Zeit ausgestattet wähnt. Oder es fehlt am Einstieg. Wo beginnt man mit der Suche nach seiner Herkunft? Um sowohl den zeitlichen Problemen als auch den Einstieg zu erleichtern, habe ich dieses Buch erstellt.´´ Neben zahlreichen Informationen über die Einwohner Kleingrabes sorgen auch Fotografien aus verschiedenen Jahrzehnten und Jahrhunderten für Abwechslung. Natürlich ist das Buch nicht nur eine wahre Fundgrube für die Bewohner Kleingrabes. Auch Menschen deren Vorfahren aus Großgrabe oder anderen Dörfern der näheren Umgebung stammten, können fündig werden, denn häufig fanden Vermählungen über die Ortsgrenzen hinweg statt. Der Autor des Buches Christian Kirchner ist seit der Schulzeit begeisterter Familienforscher. Ein Hobby, welches er zum Beruf machte. Sein Studium zum Diplom-Archivar schloss er im Jahre 2004 an der Fachhochschule für Archivwesen in Marburg ab. Christian Kirchner ist Mitglied in verschiedenen genealogischen Vereinen und im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Genealogie Thüringen tätg. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in Thüringen, Franken und Schlesien. Bereits mehrere seiner Artikel zu Themen des Mühlhäuser Raumes wurden in verschiedenen Fachzeitschriften veröffentlicht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Ilmtal-Radwanderweg
7,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Radwanderführer beschreibt in vier Etappen von Allzunah im Thüringer Wald bis Kaatschen bei Großheringen, wo die Ilm in die Saale fließt, den Radwanderweg. Elf Kartenblätter geben sowohl den Routenverlauf der ausgeschilderten Hauptroute, als auch der empfehlenswerten Nebenrouten und Abstecher detailliert wieder. Natürlich gehören dazu auch die Kennzeichnung der Oberflächenqualität und die Steigungen der Strecke, die ja für Radfahrer von besonderer Bedeutung sind. Darüber hinaus ist selbstverständlich die touristische Infrastruktur des Ilmtales dargestellt. Ein Höhenprofil im Vorwort zeigt familiengerechte Ansprüche. Jede Etappe ist ausführlich beschrieben, so dass man schon im Vorfeld einen Eindruck von der Wegbeschaffenheit und dem Schwierigkeitsgrad erhält. Neben der Streckenbeschreibung gibt es Informationen zur Geschichte der angrenzenden Orte und Naturdenkmale. Auf allen Seiten findet man leicht die in der Marginalspalte hervorgehobenen Adressen und Telefon-Nummern der kulturellen Einrichtungen und Kurverwaltungen bzw. Tourist-Informationen. Die praktische Spiralbindung macht den gut handhabbaren Reiseführer zum unentbehrlichen Begleiter für eine Radtour durchs schöne Ilmtal. Der ilmtal-Radwanderweg wurde als erster Thüringer Radweg vom den ADFC mit dem Prädikat der Qualitätsradroute mit 4 Sternen zertifiziert. Der Ilmtal-Radweg ist ein Radweg für die Seele, er spannt einen Bogen zwischen Natur und Kultur. Die Ilm-Quelle nahe Stützerbach markiert den Beginn im Thüringer Wald. Klassikfreunde ahnen es - da wo einst Goethe mit Ross oder Kutsche unterwegs war, treffen heutzutage Zeitgenossen mit ihren Stahlrössern aufs Erbe seiner Zeit. Der Radweg führt durch malerische Dörfer mit ihren Fachwerkhäusern und der Kirche in der Mitte, entlang des Flüss chens durch von jahrelanger Menschenarbeit urbar gemachte Landschaft, durch Städte, (Ilmenau, Bad Berka, Weimar) und wunderschöne Parks und endet im klimamilden Bad Sulza, wo der edle thüringische Wein einen guten Anlass auf ein Prosit auf die erlebte Reise bietet.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Auf den Spuren von Johann Sebastian Bach. Eine ...
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Johann Sebastian Bach als siebentes Kind des damaligen Eisenacher Stadtpfeifers geboren wurde, konnte niemand ahnen, zu welchen außerordentlichen Leistungen er später fähig sein würde. Wie kaum ein anderer Komponist hat Bach auf eine ganz unverwechselbare Weise Musikgeschichte geschrieben und dabei zahllose Werke geschaffen, die von zeitloser Gültigkeit sind. Er entstammte einem bekannten und traditionsreichen thüringischen Musikergeschlecht und hat, neben einigen Stationen in Norddeutschland, fast ausschließlich im sächsisch-thüringischen Raum gelebt. Matthias Gretzschel skizziert die Persönlichkeit des von lutherischer Frömmigkeit geprägten Kirchenmusikers, der sich jedoch auch selbstbewusst auf höfischem Parkett zu bewegen wusste. Informativ und unterhaltsam verbindet er die biographische Schilderung mit der Vorstellung jener Städte und Stationen, die für das Leben und Wirken des großen Komponisten Bedeutung erlangt haben. Neben historischen Abbildungen vermitteln Georg Jungs Farbfotos einen lebendigen Eindruck von den historischen Stätten und der meist reizvollen Landschaft, die sie umgeben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Zwillinge geboren, getrennt, gefunden
8,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurz nach der Geburt werden die eineiigen Zwillinge in der ehemaligen DDR zur Adoption frei gegeben. Ihr gemeinsames Leben im Säuglingsheim endet nach fünf Monaten. Dann wird Ulrike adoptiert, Cornelia bleibt zunächst zurück, wird später von einer anderen Familie adoptiert. Sie erleben eine unbeschwerte Kindheit, ohne voneinander etwas zu ahnen. Die dramatische Wende kommt, als Ulrikes Eltern die DDR verlassen und in die BRD ausreisen. Bei der Grenzkontrolle erfährt die 13-jährige Ulrike von einem DDR-Grenzbeamten von ihrer Zwillingsschwester in Thüringen. Erst der Fall der Mauer viele Jahre später machte es möglich, dass die beiden sich schließlich erstmals in den Armen halten konnten. Da waren sie 26 Jahre alt. Ihre Geschichte ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Es ist eine Geschichte vom Suchen und Finden mit Happy End. Heute sehen sich Conny und Ulli sooft es geht. Niemand kann sie mehr trennen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 21.08.2019
Zum Angebot
Buch - Und dieses verdammte Leben geht einfach ...
16,95 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Ein mitreißendes, ein durch und durch besonderes Debüt über die Wunden der Vergangenheit und Begegnungen, die alles verändernSeit Monaten freuen sich Timon und Sunny darauf, auf Mallorca das bestandene Abitur zu feiern. Zwei beste Freunde und drei Wochen Sonne, Spaß und Freiheit - was kann es Schöneres geben? Doch schon auf der Fahrt will die richtige Stimmung nicht aufkommen. Zu viel Unausgesprochenes steht zwischen ihnen. Sunny kann nicht aufhören, über ihren Exfreund zu schimpfen, und dann nimmt Timon in einem Anfall von Helfersyndrom auch noch den trampenden Jonas mit. Richtig fertig sieht Jonas aus. Als Sunny und Timon ahnen, was Jonas auf Mallorca wirklich vorhat und welche Bürde er mit sich herumträgt, ist es schon fast zu spät ...Nessensohn, HansjörgHansjörg Nessensohn wurde 1976 am Bodensee geboren. Er studierte Angewandte Medienwissenschaft in Thüringen und arbeitete vor, nach und während seines Studiums als Briefträger, SMS-Texter und Storyliner. Seit 2006 schreibt er als Drehbuchautor vorwiegend Geschichten für ein junges Publikum - neuerdings auch in Romanform. Er lebt in Köln.

Anbieter: myToys.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Uranbergbau Wismut 1946-1990 in der sowjetische...
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Autor: Karl-Heinz Bommhardt, Festeinband, 404 Seiten mit 331 Abbildungen - 282 Fotos, 31 Karten und 18 Tabellen. Inhalt: 1 Verhindertes Studium und erste Bekanntschaft mit der Arbeitswelt 1.1 Meine Bewerbung an der Karl-Marx-Universität (KMU) und die Folgen 1.2 Das Zentrale Pionierlager ´´Hanno Günther´´ 1.3 Ein kleines Bergbaulexikon 1.4 Das Vorspiel - Schnupperkurs im Kalibergbau 2 Der Erzbergbau ruft - Uranerzbergbau in Ostthüringen 2.1 Uranerzbergbau ´´Wismut´´ - aus der SAG Wismut wird die SDAG Wismut 2.1.1 Die Bergbaubetriebe der Wismut 2.1.1.1 Der Uranabbau in Sachsen 2.1.1.1.1 Die Bergwerke im Westerzgebirge 2.1.1.1.2 Die Bergwerke in Ostsachsen 2.1.1.1.3 Die Bergwerke im Vogtland 2.1.1.1.4 Die kleinen Bergwerke im Osterzgebirge 2.1.1.2 Die Thüringer Bergbaubetriebe 2.1.1.2.1 Der Uranabbau in Ostthüringen 2.1.1.2.2 Die Bergwerke im Thüringer Wald 2.1.1.3 Restvorräte nach den Abbauarbeiten der Wismut 2.1.2 Die Aufbereitungsbetriebe der Wismut 2.1.3 Sonstige Betriebe der Wismut 2.2 Das Ronneburger Erzfeld 2.3 Meine Laufschicht 2.4 Das verurteilte Dorf 2.5 Die Eroberung der Tiefe 2.6 Es grüne die Tanne - es wachse das Erz 2.7 Das Zentralbergwerk Schmirchau 2.8 Die Arbeits- und Lebensbedingungen bei der Wismut 2.9 Die Qualifizierung der Neulinge 2.10 Die Rotarmisten werden abgezogen 2.11 Der vorläufige Abschied von Gera 3 Breitenbrunn - die Kaderschmiede der Wismut 3.1 Einige Vorbemerkungen zum Studium in Breitenbrunn 3.2 Die Auswahl der Studenten 3.3 Der Aufbau der Bildungseinrichtung 3.4 Der Lehrkörper am Institut für Gangerzbergbau 3.5 Wie die Kader geschmiedet wurden 3.6 Was aus uns geworden ist 4 Rückkehr in das gewachsene Zentralbergwerk Schmirchau 4.1 Assistentenzeit ist eine wirksame Ergänzung des Studiums 4.2 Steiger - Mythos und Wirklichkeit 4.3 Der 13. August 1961 4.4 Neue Lehrjahre in der Projektierung 4.5 Die Planmäßigkeit der Kaderarbeit - der Weg nach Königstein Wismut ist ein chemisches Element.Wismut war auch der Deckname eines großen sowjetisch bzw. sowjetisch-deutschen Unternehmens zur Uranerzgewinnung und -verabeitung.Wismut GmbH ist das bundesdeutsche Unternehmen, das mit der Beseitigung der Hinterlassenschaft der SAG/SDAG Wismut beauftragt ist.Wismut war aber auch für viele Tausend Werktätige ein Identifikationsbegriff für ihre berufliche Entwicklung. ´´Die Wismut´´ stand für alle Betriebe des großen Bergbauunternehmens. Mit den Decknamen identifizierten sich die vielen Tausend Mitarbeiter des Unternehmens und entwickelten einen stark ausgeprägten Berufsstolz.Ziel des Unternehmens war, Uranerze zu fördern, anzureichern und im konzentrierten Zustand in die Sowjetunion zu liefern. Uran war bei der Wismut ein Tabuwort. Dabei wussten nahezu alle Menschen der ehemaligen DDR, dass bei der Wismut Uranerze gefördert wurde. Schon zu meiner Kindheit sprach man davon, dass bei Dittrichshütte im Thüringer Wald Friedensbombenerz gefördert wurde. Dass nicht unbedeutende Mengen Uran in der DDR gefördert wurde, hätte eigentlich jedes Kind wissen müssen, das interessiert in seinen Schulatlas geschaut hätte. Im Atlas der Erdkunde war die DDR als bedeutender Uranproduzent dargestellt und in der Karte der Wirtschaft der DDR konnte man die Hauptabbaugebiete erkennen. Nur bei der Wismut war Uran ein Tabuwort. Dieses Tabu führte dazu, dass die Tätigkeit der Wismut mit einem Dunstschleier umgeben war.Die Wismut waren nicht nur die Bergbaubetriebe und Aufbereitungen in Sachsen und Thüringen. Zum Imperium Wismut gehörten auch ein leistungsfähiger Bau- und Transportbetriebe, mechanische Werke, ein Erkundungsbetrieb und eine Vielzahl anderer Einrichtungen. Mehr als 100.000 Beschäftigte sorgten dafür, dass das Ausgangsmaterial für das sowjetische Atombombenprogramm und für die Erzeugung von Atomenergie bereitgestellt wurde. Ich habe versucht, diese Zusammenhänge darzustellen. Zum Beginn der Arbeit konnte ich nicht ahnen, welchen Umfang mein Vorhaben annehmen würde, um ein verständliche Darstellung zu erarbeiten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot